Home


4. Stufe: Arbeitstraining

Das Arbeitstraining dient dem Erhalt der Tagesstruktur und der Restarbeitsfähigkeit bis zum Beginn einer beruflichen Massnahme oder dem Antritt einer neuen Stelle. Die Wartezeit wird überbrückt, damit die erreichte Arbeitsfähigkeit nicht wieder vermindert wird ohne Struktur. Arbeit zur Zeitüberbrückung gibt der betroffenen Person Stabilität und Selbstsicherheit. Das Arbeitstraining dient der vertieften Förderung von beruflichen und sozialen Kompetenzen. Es ist dann angezeigt, wenn grundsätzlich Aussicht auf eine spätere Erwerbstätigkeit oder einen Ausbildungsplatz besteht

Ziel:

  • Steigern der Belastbarkeit und Leistungsfähigkeit
  • Fördern fachlicher Fähigkeiten
  • Förderung der persönlichen und sozialen Kompetenzen
  • Steigerung der Arbeitsfähigkeit von mind. 4 Std. auf 8 Std. an fünf Tagen die Woche
  • Reintegration im ersten Arbeitsmarkt oder Ausbildung im ersten Arbeitsmarkt oder im geschützten Rahmen
  • Aufbau der Arbeitsmarktfähigkeit, Anstellung im ersten Arbeitsmarkt, Wechsel in eine berufliche Massnahme


 
© Verein sorebo • Bönlerstrasse 21 • CH-8626 Ottikon • Tel. 043 928 08 80 • Fax 044 935 39 80 • PC 85-459808-6 • mail@sorebo.ch